Mathe G-Kurs Abitur

Am 29.04 wurden an saarländischen Schule die Abiturprüfungen in Mathematik geschrieben. Auf die Prüfung folgten mehrere Beschwerden über den erhöhten Schwierigkeitsgrad der G-Kurs Prüfungen. Wir haben eure Beschwerden gesammelt und sie zusammen mit einer Bitte um Berücksichtigung an die Korrektorenkonferenz weitergeleitet.
Am 4 Mai haben die Korrektorinnen und Korrektoren über unser Anliegen beraten und nach Sichtung aller Leistungen gemeinsam den Bewertungsmaßstab festgelegt. Leider wurde keine besondere Schwierigkeit festgestellt.

„Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden die Anliegen der anwesenden Korrektorinnen und Korrektoren auf Grundlage der Sichtung aller Leistungen besprochen und einvernehmlich die gemeinsamen Bewertungsmaßstäbe festgelegt.
Ich kann Ihnen auch mitteilen, dass nach hiesigem Kenntnisstand die Befürchtungen im Hinblick auf besondere Schwierigkeiten von den Korrektorinnen und Korrektoren nicht bestätigt wurden.“

Die Landesschülervertretung bedauert diese Entscheidung und sucht momentan nach weiteren Schritten.

2 Gedanken zu „Mathe G-Kurs Abitur

  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    im Bezug auf die Mathematik Abiprüfung ist einiges zu klären. Es gab in unserer Schule viele Mitschüler die negativ auf die Prüfung zu sprechen waren. Ich persönlich habe jede Prüfung seit 2010 aus dem Saarland und Hessen gerechnet und ich finde die diesjährige Prüfung fällt mit dem Niveau komplett aus dem Rahmen. Es war 1. viel zu viel Stoff also zu viele Aufgaben und 2. das Anforderungsniveau war viel zu schwer für ein G Kurs.
    Ich hoffe Sie machen sich Gedanken und überdenken die Bewertung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helen Fuchs

  • Bei allem Respekt, aber inwiefern kann das Minesterium, welches die Prüfung selbst gestellt hat, entscheiden, ob besondere Schwierigkeiten vorliegen oder nicht? Insbesondere wenn viele Beschwerden von mehreren Schulen kamen, sollte man sich doch darüber Gedanken machen, ob das Niveau dieser Abiturprüfung nicht doch etwas zu hoch angesetzt war. Zum Einen war die Prüfung zu umfangreich, weshalb viele zeitliche Probleme hatten, zum Anderen war die Aufgabenstellung unverständlich und zu schwer. Insgesamt ist die diesjährige Abiturprüfung nicht mit denen der letzten Jahre zu vergleichen. Ich hoffe, Sie bedenken die jetzige Entscheidung noch einmal.
    mfg

Kommentare sind geschlossen.